Wertschätzung: Leitungswasser

Was in vielen Teilen der Welt noch immer wertvollstes Gut ist, wird jetzt bei uns immer mehr geschätzt. Auch für das Traditionsunternehmen Busatis ist Wasser seit 1888 von großer Bedeutung


header picture
Foto: Regionalmanagement

v.l.n.r. LAbg. Bgm. Anton Kasser (Themenfeldsprecher-Stellvertreter für Siedlungsentwicklung, - Ver- und Entsorgungsinfrastruktur im Regionalverband), Dr. Christoph Jordan (Geschäftsführer Firma Busatis), Karin Walter (Assistenz der Geschäftsleitung Firma Busatis), Regionalmanager Karl G. Becker (Geschäftsführer Regionalverband)


Den Stellenwert des Leitungswassers zu heben ist Ziel der Wasserkaraffen-Aktion des Regionalverbandes in den Bezirken Amstetten, Scheibs und Melk sowie der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs.  „Wir haben über 2.100 Stück Karaffen für Leitungswasser seit dem Jahr 2010 in Umlauf gebracht“, freut sich LAbg. Bgm. Anton Kasser, Themenfeldsprecher-Stellvertreter für Siedlungsentwicklung, - Ver- und Entsorgungsinfrastruktur im Regionalverband. Täglich sorgen die Gemeinden für einwandfreies Trinkwasser mit ihren kommunalen Wasserversorgungsanlagen. Neben den Haushalten zählen auch Unternehmen – wie Busatis - zu den Kunden von Leitungswasser. Das Unternehmen, das im kommenden Jahr sein 125-jähriges Jubiläum am Standort Purgstall an der Erlauf feiern wird, lebt am und mit dem Wasser der Erlauf. „Wir borgen uns das Wasser der Erlauf zur Stromerzeugung für unsere beiden Kraftwerke aus und geben es wieder zurück.“ betont Dr. Christoph Jordan, Geschäftsführer der Firma Busatis. Einwandfreies Grund- und Quellwasser sieht Dr. Jordan als lebenswichtig an. Er findet die Aktion des Regionalverbandes unterstützenswert, weil sie zur Unternehmensphilosophie von Busatis passt und bestellte als erstes Unternehmen Wasserkaraffen mit eingraviertem Firmenlogo.


 

27.07.2012 08:09:13



Weitere Beiträge

v20130331
Beitrag nicht gefunden?