VALENTINA LISITSA: Ovationen beim Klangraum-Debut

Die ukrainische Spitzenpianistin, die sich Social Media als Marketinginstrument untertan machte, begeisterte im Kristallsaal Waidhofen.


header picture
Hymnische Huldigungen waren nach dem Konzert der in den USA lebenden Künstlerin Valentina Lisitsa unter den Besuchern zu hören. Waidhofen's Festival "Klangraum" hat schon viele Sternstunden erlebt und es ist immer aufs Neue verwunderlich, von wo Intendant Thomas Bieber seine neuen Talente hervorzaubert. Der Festivalleiter setzt verstärkt auf Rising Stars, die noch nicht einem großen Publikum bekannt sind, dafür aber in Elitekreisen der Veranstalterszene höchst umworben werden.


Mit der vor allem über YouTube bekannt gewordenen ukrainischen Pianistin Valentina Lisitsa hat Waidhofen neuerlich ein Österreich-Debut erlebt. Eine außerordentliche Ehre, denn Lisitsa wird noch viele große Konzerte in unserem Klassikland geben. Die Künstlerin ist nicht nur charmant, sondern bringt auch im Konzert sofort den Funken zum Überspringen, indem sie ihr Publikum an der Programmgestaltung teilhaben lässt. Der Bürgermeister selbst durfte ein Los ziehen, welcher Komponist nach der Pause schwerpunktmäßig von ihr interpretiert wurde.

Valentina Lisitsa: "Ich glaube das Publikum hat ein Recht darauf, mitzubestimmen. Ich finde es schrecklich, dass man oft schon auf Jahre hinaus weiß, wer was wo wann spielen wird. Stellen Sie sich vor, sie gehen in ein Restaurant und bekommen nur das vorgesetzt, was dem Wirt gerade einfällt."
22.04.2013 10:13:00



Weitere Beiträge

v20130331
Beitrag nicht gefunden?