Ybbsitz: Schmiede WeinNacht als Geschmackstreffer

Die feinen Tröpferl der Weinviertler Winzer passten bestens in Schmiedeambiente des FeRRUM-Marktes in der Eisenstraße. Musik, gute Laune und dazu Käsespezialitäten machten den Abend besonders.


header picture
Andrea Zechmeister und Daniela Kerschbaumer  mit eisernen Gefährten

Weil es im Winter die berühmte Schmiede-Weihnacht gibt im Schmiededorf an der Eisenstraße, schuf Bgm. Josef Hofmarcher mit einer lokalen Gastronomie ein sommerliches Pendant mit der Schmiede-WeinNacht "Wein trifft Eisen".

Video-Impressionen im Sinne des Weingeistes

Andrea Zechmeister und Daniele Kerschbauner  mit eisernen Gefährten

Nach dem Antrunk des Goldenen Meisterbechers, ein symbolischer Akt des bereits zum sechstenmal stattfindenden "Wein trifft Eisen"-Festes und der Auszeichnung der Winzer, war dem allgemeinen Verkosten Tor und Gaumen geöffnet. Prof. Martin Ortner unterhielt auf "klassische Wiener Art" (Heurigengitarre mit Wienerliedern), das geniessende Volk. Seine trefflich adaptierten Texte führten zu launiger Belustigung der Zuhörenschaft.  Zünftiges Gebläse stammte von den "Blauen Engeln", einer Mini-Ausgabe des Blasorchesters von Gresten.

Aber nicht nur Trauben in flüssiger Form kamen zur Verkostung. Auch die herzhaften Käsevariantionen der "Sonnhalmbergbauern" Rosa und Christian Weigl fanden reißend Absatz. Der Geheimtipp der Redaktion: "Bockshornkleekäse", mit der leicht nussigen Note. Der Abend war lang in Ybbsitz.

18.07.2016 12:48:35

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331
Beitrag nicht gefunden?