Erwin ehrt Erwin !

LH Pröll: “Persönlichkeit, die in vielfältiger Form beispielhaft und vorbildhaft ist". “Großes Goldenes Ehrenzeichen" des Landes NÖ für Erwin Steinhauer


header picture
Foto: NLK Pfeiffer
Die Ehrung soll ein Zeichen für „die Bewunderung gegenüber deiner künstlerischen Leistung" sein, sagte Landeshauptmann Pröll in seiner Laudatio. „Du bist ,der Steinhauer‘ - und das ist eine unglaubliche Qualifikation. Denn das drückt die Wertschätzung und ein klares Profil der Anerkennung aus", hob der Landeshauptmann auch die „Professionalität, Sensibilität und Vielseitigkeit" des Geehrten hervor.

Steinhauer sei „eine Persönlichkeit, die in vielfältiger Form beispielhaft und vorbildhaft ist", würdigte Pröll auch die „menschliche Größe" des Künstlers. „Dein künstlerisches Wirken hat in Niederösterreich unglaubliche Spuren hinterlassen", nannte der Landeshauptmann als Beispiel etwa die „Polt"-Verfilmungen, und bedankte sich für „die Zuneigung zu unserem Heimatland Niederösterreich".

In seinen Dankesworten bedankte sich Steinhauer für die hohe Auszeichnung, die er „durch drei teilen" wolle, nämlich mit dem Autor des „Polt", Alfred Komarek, und dem Regisseur der Romanverfilmungen, Julian Pölsler: „Wir haben was Tolles geleistet - ihr seid ,Co-Träger‘ dieser Auszeichnung." Der Geehrte bedankte sich auch bei Landeshauptmann Pröll für „die Unterstützung unserer Branche", Niederösterreich habe sich in den vergangenen 25 Jahren „zu einer blühenden Kultur-Oase" entwickelt.

Der im Jahr 1951 geborene Erwin Steinhauer studierte zunächst Germanistik und Geschichte, entschied sich aber 1974, die Kabarettlaufbahn einzuschlagen, und war mit zahlreichen Soloprogrammen erfolgreich. Er spielte am Theater sowie in vielen Film- und Fernsehproduktionen und verkörperte u. a. den Gendarmen Simon Polt in den Verfilmungen der Polt-Krimireihe von Alfred Komarek.

17.02.2017 10:09:19

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331
Beitrag nicht gefunden?